Fahrrad kaufen in Hamburg

In Hamburg gibt es zahlreiche Möglichkeiten ein Fahrrad zu kaufen. Dies reicht vom klassischen Fahrrad Fachgeschäft um die Ecke über die großen Fahrradketten bis hin zu kleinen Spezialläden, die sich auf besondere Räder spezialisiert haben. Weiterhin besteht natürlich auch noch die Möglichkeit sich ein Fahrrad im Internet zu kaufen oder eines der zahlreichen Angebote aus Bau- und Supermärkten zu nutzen. Die Vor- und Nachteile der einzelnen Geschäftsformen möchte ich hier einmal näher erläutern.

Fahrrad kaufen in Hamburg beim Fahrrad Fachgeschäft

Fahrradfachgeschäfte findet man in Hamburg in fast jedem Stadtteil. Die Fahrradläden bieten in der Regel eine sehr gute Beratung und stellen das neu erworbene Fahrrad auf die passende Körpergröße ein. Eine ausführliche Probefahrt ist in aller Regel auch außerhalb des Geschäftes gestattet. Von allen Vertriebsformen sind in der Regel die Preise beim Fahrrad Fachgeschäft um die Ecke aber am größten. Adressen von Fahrradläden in Hamburg finden Sie auf dieser Website.

Fahrrad kaufen in Hamburg bei einer großen Fachmarktkette

Zu den großen Fahrrad Fachmarktketten zählt unter anderem B.O.C. die bundesweit 26 Filialen und in Hamburg drei Geschäfte betreiben. In den Fachmarktketten gibt es in der Regel ein große Auswahl an Fahrrädern zu einem etwas geringeren Preis wie im Fachgeschäft. Probefahrten der Fahrräder werden in der Regel nur auf einer Teststrecke im Laden gemacht. Gerade an einem Wochenende im Sommer kann es in solchen Läden etwas voller werden, so dass mit einer Wartezeit für die Beratung gerechnet werden muss.

Fahrrad kaufen im Internet

Das Internet bietet für Personen die „Wissen was sie wollen“ eine gute und günstige Möglichkeiten Fahrräder zu kaufen. Eine persönliche Beratung gibt es hier allerdings nicht, aber einige Internetshops bieten mitlerweile die Beratung per Telefon an. Die Fahrradräder werden in der Regel vormontiert geliefert und müssen nur noch zusammen gesetzt werden. Wer sich mit Fahrrädern allerdings nicht so gut auskennt, sollte noch einmal Geld in eine Inspektion beim Fahrradhändler investieren. Denn gerade die Bremsen, die Schaltung sowie alles Schrauben könnten sich beim Transport leicht verstellt haben.

Fahrrad kaufen im Baumarkt, Supermarkt und Co.

Oftmals werden auch in Hamburg Fahrräder in Bau- und Supermärkten zu besonders günstigen Preisen angeboten. Eine Beratung beim Kauf im Super- bzw. Baumarkt gibt es in der Regel nicht. Die Fahrräder sind in der Regel vormontiert und müssen nur noch zusammen gesetzt werden. Die Praxis hat allerdings gezeigt, dass Komponenten wie Bremsen und Schaltung oft nochmals justiert werden müssen. Der Fernsehsender Kabel Eins hat einem Discounter Fahrrad mal einen Praxitest unterzogen.

Teil 1:

Teil 2:

4 Möglichkeiten sich einen Bier Adventskalender zu basteln

Die Adventszeit steht in acht Wochen wieder vor der Tür. Im letzten Jahr habe ich einem guten Freund einen Bier Adventskalender geschenkt und der ist damals richtig gut angekommen. Es war zwar bloß ne Kiste Bier und auf jedem Kronkorken war eine Zahl geklebt. Aber die Geste Zählt.

In diesem Jahr soll das ganze dann schon etwas besser werden und habe mir daher ein Paar Ideen gemacht wie ich den Bierkalender 2016 besser gestalten kann:

1. Pappschachtel für die Kiste

Bei Amazon kann man Pappschachteln die man über die Kiste Bier stülpt. So eine Pappschachtel kostet ca. 25 Euro und die kommt zu den Kosten für den Bierkasten noch einmal dazu. Das ist mir dann doch etwas zu teuer.

2. Fertiger Bier Adventskalender aus dem Handel

Wie Punkt eins. Viel zu teuer.

3. Jutesack mit Leine

Man kann 24 kleine Jutesäcke kaufen und das Bier dann im Sack an einer Leine aufhängen. Diese Form des Bier Adventskalenders gefällt mir dann schon etwas besser. Ein Problem sehe ich aber beim Gewicht, da das ganze schon etwas mehr wiegt.

4. Jede Flasche einzeln verpacken

Es wird wohl darauf hinaus laufen, dass ich jede Flasche einzeln in Weihnachtsgeschenkpapier verpacke. Diese 24 Bierflaschen kommen dann mit Nummern versehen auf die Kommode. Jetzt heißt es nur noch zu schauen, wo ich gute und unterschiegliche Biere für meinen Bieradventskalender finde.

Bier Adventskalender auf Youtube: