Eine neue Lenkertasche finden!

August 20th, 2017

Eine Lenkertasche ist praktisch und nützlich. Man kann darin nicht nur das eigene Handy verstauen, sondern viel mehr. Wer möchte, kann also jetzt eine gute Lenkertasche kaufen, man sollte sich aber im Vorfeld informieren, was genau für Materialien in der Tasche stecken und auch darüber, wie groß die Tasche eigentlich ist. Meistens möchte man am eigenen Fahrrad so wenig wie möglich befördern. Die Lenkertasche jedoch ist etwas völlig anderes. Darin sollte sehr viel Platz geboten sein. Die Tasche muss einfach günstig sein, aber dennoch hochwertig. Nur so kann es auch ein guter Kauf sein. Mit dieser Tasche kann man längere Fahrten unternehmen und es macht viel Sinn, damit so viel wie möglich zu unternehmen. In der Lenkertasche kann man auch Geld verstauen. Bei einer längeren Fahrradtour kommt es eben auf solche Kleinigkeiten an. Man braucht immer Utensilien und diese können jetzt in der Tasche verstaut werden. Man braucht Platz. Denn man nimmt in der Regel einiges mit zu einer guten Radtour. Wenn Sie nun nach einer Lenkertasche suchen, dann ist es wichtig, dass Sie sich korrekt informieren. Sie benötigen nicht viel, um die Tasche am Lenker zu befestigen. Zudem können Sie sich dabei auch von einem Fachmann helfen lassen. Sie sollten in jedem Fall wissen, was für eine Tasche Sie am Lenker befestigen möchten und wie gut Ihnen diese gefallen soll. Bei der richtigen Lenkertasche ist aber alles einfach. Sie sehen sie und möchten sie direkt kaufen. Die Tasche für den Lenker ist praktisch und nützlich. Sie wird Ihnen ganz bestimmt gefallen. Es gibt zahlreiche Modelle und diese können Sie auch gern in einem Fahrradladen kaufen. Dort bekommen Sie direkt eine passende Beratung und lernen auch, wie die Tasche befestigt werden muss.

Vaude Lenkertaschen im Test

Rad fahren in Karlsruhe

August 15th, 2017

In Karlsruhe gibt es zahlreiche schöne Radwege die auf eine Radtour ins grüne einladen. Wer sich ein neues Fahrrad kaufen möchte, wendet sich dann am besten an ein Fahrrad Fachgeschäft in Karlsruhe. Hier kann man die aktuellen Modelle der Saison betrachten und gleich eine Probefahrt mit dem Fahrrad machen. Eine Probefahrt ist wichtig, um zu testen ob die Geometrie des Fahrrades zum eigenen Körper passt. Bei der Auswahl des richtigen Fahrrades sind die Verkäufer im Fahrradladen immer gern behilflich.

Bevor im in ein Fahrradgeschäft geht, sollte man sich grundsätzlich überlegen, was für eine Art von Fahrrad man haben möchte. Möchte man ein Rennrad, ein Mountainbike, ein Hollandrad, ein Crossrad oder doch lieber eine andere Art von Fahrrad? Zum zweiten sollte man sich sein Budget überlegen. Der Fahrradverkäufer kann dann das beste Fahrrad innerhalb des Budget mit einem zusammen aussuchen.

Weiterhin sollte man noch etwas Budget für das Fahrradzubehör wie zum Beispiel einem Helm, ein Fahrradkorb oder einem Fahrradschloss bereithalten. Wer möchte sich schon das neue Fahrrad bei der ersten Tour gleich klauen lassen.

Mit dem neuen Fahrrad kann man dann zum Beispiel von Karlsruhe eine längere Radtour entlang des Rheins unternehmen. Wer erst einmal auf den Geschmack gekommen ist, wird mit dem Rad fahren so schnell nicht mehr aufhören.

Also Viel Spaß beim Rad fahren!

Fahrrad Festival in Karlsruhe

Auch mit einem gebrauchten Fahrrad kommt man vorwärts

August 10th, 2017

Warum neu, wenn es auch gebraucht geht? Nach diesem Grundsatz leben heutzutage immer mehr Menschen. Und ganz abwegig ist dieser Grundsatz ja auch nicht. Schließlich ist Kritik an der Konsumgesellschaft nichts Anstößiges und durchaus salonfähig. Und es muss wirklich nicht immer etwas Neues sein, um ein gutes Produkt zu bekommen. Das geht nicht nur für beispielsweise Kleidung, sondern natürlich auch für Fahrräder. Gebrauchte Fahrräder sind daher bei vielen Menschen sehr begehrt und zum Glück ist das Angebot auch groß genug. Schließlich gibt es heutzutage gebrauchte Fahrräder quasi fast an jeder Ecke zu kaufen. Wer nach einem passenden neuen alten Fahrrad sucht, der wird heute wirklich auch auf jeden Fall fündig. Egal was für ein gebrauchtes Fahrrad es sein soll, sei es ein Mountainbike, ein Hollandrad, ein Citybike, ein BMX-Rad oder irgendein anderes Fahrrad, man findet auf jeden Fall gebrauchte Fahrräder aller Art, sodass auch immer das passende Fahrrad für einen dabei ist.

Gebrauchte Fahrräder kann man fast überall kaufen

Zugegeben, in den meisten ganz „normalen“ Geschäften, um an üblicherweise neue Fahrräder kaufen kann, gibt es nicht immer beziehungsweise eher selten gebrauchte Fahrräder zu kaufen. Schließlich haben sich die meisten Geschäfte darauf spezialisiert, neue Ware zu verkaufen. Es gibt aber bei Spielweise auf Fahrradhändler, bei denen man das ein oder andere gebrauchte Fahrrad findet. Und es gibt sogar Fahrradläden, in denen es nur gebrauchte Fahrräder zu kaufen gibt, quasi eine Art Secondhandläden für Fahrräder. Dazu hat man natürlich noch viele weitere Möglichkeiten, um das richtige gebrauchte Fahrrad zu finden. So bietet das Internet heutzutage wirklich viele Angebote, bei denen man fündig werden kann, beispielsweise bei Online-Auktionshäusern. Und wenn alle Stricke reißen, dann gibt es auch noch die gute alte Form der Zeitungsannonce, die auch heute noch von vielen dazu genutzt wird, um Fahrräder zu verkaufen oder eben zu kaufen.

Tipps zum Kauf gebrauchter Fahrräder

Warum Ihr euch für das Fahrradgeschäft Duisburg entscheiden solltet?

August 5th, 2017

Schon seit mehreren Jahren erkunde ich deutschlandweit alle möglichen Radwege und ich mache das nicht nur allein, sondern gern auch mit meiner Frau. Meine Kinder sind schon aus dem Haus und daher verbringen wir sehr viel Zeit auf dem Rad. Meine Frau und ich waren kürzlich auch auf einem Radweg unterwegs, der nach Duisburg führte und dort wollten wir uns auch etwas die Stadt anschauen. Nun ist es aber so, dass ich auf dem Radweg noch in eine Glasscherbe gefahren sein muss und dies mir einen platten Reifen beschert hat. Das ist nicht schön und sicher auch nicht gewollt gewesen. Dennoch ist es nun mal passiert und ließ sich nicht mehr ändern. Ich habe also nach einem Fahrradgeschäft Duisburg gesucht und dank mobilem Internet bin ich auch recht schnell fündig geworden. Das Fahrradgeschäft Duisburg war meine einzige Rettung und es war ein glücklicher Zufall, dass es sich direkt an der Stadtgrenze befand. Denn so musste ich mein Rad nicht noch Kilometerweit schieben. Das ist gar nicht schön und vielleicht kennt Ihr das auch. Ein sicheres Rad ist mir immer wichtig und es ist für jeden wichtig, der gern damit verreisen möchte. Daher kann ich euch nur empfehlen, euer Rad vor der Abreise überprüfen zu lassen. Wenn Ihr sicher gehen wollt, dass Ihr auch gut ankommt, dann ist das unverzichtbar und Ihr solltet auch dem Servicetechniker vertrauen. Seid sicher, dass Ihr auf dem Radweg gut voran kommen werdet und dass ihr auch eine Menge Spaß dabei haben könnt. Wenn Ihr euch also ganz einfach in ein kleines Abenteuer stürzen möchtet, dann macht das auf dem Rad. So bekommt Ihr viel mehr von der Gegend mit und könnt auch viel mehr Freude beim Radfahren haben.

Auf dem Ruhrtalradweg bis nach Duisburg

Warum der Mainradweg mir so gut gefällt?

Juli 30th, 2017

Sicher habe ich mittlerweile schon viel gesehen und ich achte auch immer darauf, das mein Rad alle Anforderungen stand hält. Kürzlich hatte ich von einem Bekannten gehört, dass der Mainradweg sehr schön ausgebaut sein soll und da habe ich mich natürlich bereits ein paar Tage später auf die Reise gemacht um dort hin zu gelangen. Ich bin an den Startpunkt gefahren und wollte von dort aus den gesamten Mainradweg erkunden. Das war schon die erste Herausforderung. Dieser Radweg ist toll und mein Bekannter hat mir nicht zu viel versprochen. Ich habe dort sehr viel gesehen und natürlich konnte ich auch in dem einen oder anderen Örtchen verweilen. Ich muss dazu sagen, dass ich begeisterter Hobby Fotograf bin und immer nach neuen Motiven suche. Die Landschaften sind wunderschön und für mich noch heute sehr interessant. Ihr könnt auch erleben, wie es ist, auf dem Mainradweg zu sein, wenn Ihr euch einfach auf ein Abenteuer einlasst. Nehmt euch etwas zu Essen und zu Trinken mit und begebt euch einfach auf den Radweg. Für mich persönlich ist der Mainradweg heute sehr schön und ich komme immer wieder gern her. Man fährt nicht einfach nur durch die Gegend, sondern kann auch in dem einen oder anderen Örtchen Rast machen. Dort wurde viel für die Radfahrer getan und man hat die Möglichkeit auch in kleinen Pensionen zu schlafen. Meine Eindrücke habe ich mit nach Hause genommen, weil ich unterwegs viele passende Motive gefunden habe. Ich komme gern wieder und erkunde noch mehr von dieser wunderschönen Gegend. Für mich persönlich ist der Mainradweg ein kleines Highlight, das auch Ihr erkunden solltet. Ich kann euch also nur empfehlen die Fahrt anzutreten und zu starten. Ihr werdet staunen, wie toll dort alles ist.

Eine Reise entlang des Mains mit dem Fahrrad

Einmal auf den Werratalradweg!

Juli 25th, 2017

Das Werratal ist wunderschön und immer eine Tour wert. Wenn Ihr so wie ich gern mit dem Rad unterwegs seid und immer nach einer neuen Herausforderung sucht, dann solltet Ihr auf den Werratalradweg fahren und dort alles erkunden, was es zu sehen gibt. Ich persönlich bin immer dafür, mit dem Rad zu fahren. Mein Auto benutze ich eher selten und das ist auch gut so. Denn für mich persönlich gibt es nichts besseres als eine Tour zu planen. Ich mache das auch ganz gern mit meiner ganzen Familie, denn alle sind immer recht froh, wenn sie endlich einmal heraus kommen und unterwegs viel erleben können. Meine Kinder sind immer naturbegeistert und auch meine Frau ist immer dabei, wenn ich einen Plan in die Tat umsetze. Der Werratalradweg ist schön und verläuft auch durch Wälder. Das ist für uns immer interessant, weil wir nicht nur Land und Leute sehen wollen, sondern im Wald auch das eine oder andere Tier. Nach wie vor ist es für uns ein Highlight, auf dem Werratalradweg zu fahren und dort alles genauer unter die Lupe zu nehmen. Wir freuen uns immer wieder, wenn es raus geht. Ärgerlich ist es aber, wenn es unterwegs beginnt zu regnen. Dann suchen wir uns immer einen Unterschlupf an dem wir verweilen können. Natürlich könnt auch Ihr auf den Werratalradweg fahren und dort eure eigenen Eindrücke sammeln. Für uns jedenfalls ist dieser Radweg wunderschön und auch toll zu sehen. Es macht uns allen Spaß dort zu fahren und wir werden wohl auch noch einmal zurück kommen. Leider ging es meiner Tochter nicht so gut, als wir das erste Mal auf dem Werratalradweg waren, sodass wir schnell wieder umkehren mussten. Aber wir kommen wieder!

Der Werratalradweg

Sicheres Fahrradschloss

Juli 20th, 2017

Allgemein

Viele haben sich dazu entschieden aufs Fahrrad umzusteigen, das gilt vor allem in der Freizeit sowie im Urlaub.
Meistens entscheiden sich Interessierte dann für ein qualitativ hochwertiges und modernes Fahrrad.
Selbstverständlich stellt solch ein Drahtesel auch einen Wert dar, den es zu sichern gilt.
Neben einer Diebstahlversicherung zählt ein sicheres Fahrradschloss zu den Vorkehrungen die getroffen werden
sollten, wenn es darum geht sein Fahrrad vor Langfingern zu schützen.

Typen sicheres Fahrradschloss

Absolute Sicherheit gibt es in diesem Fall natürlich nicht, trotzdem bestehen zwischen den verschiedenen Fahrradschlössern
oft riesige Unterschiede bezüglich Sicherung gegen Diebstahl.
Viele schwören diesbezüglich auf ein sogenanntes Bügelschloss, schließlich zählen diese zu den sichersten Schlössern
überhaupt. Vorschriftsmäßig eingesetzt kostet es den Dieb in der Regel oft viel Zeit solch ein sicheres Fahrradschloss zu knacken. viele Langfinger geben dann auf oder lassen überhaupt ab von ihrem Vorhaben.
Weitere qualitativ gute Schlösser für Fahrräder sind stabile Faltschlösser, auch diese können es Dieben schwer machen ein
Fahrrad zu stehlen.
Auch bei der Kategorie Kettenschlösser sind viele Markenschlösser im Verkaufsangebot zu finden die relative Sicherheit bezüglich
Diebstahl bieten.

Fazit: Wer sich bezüglich der Frage sicheres Fahrradschloss unsicher ist, der sollte sich ausführlich und unverbindlich im Fachhandel zu diesem Thema beraten lassen. Auch Im Internet und Fachzeitschriften können Testberichte zu Rate gezogen werden. Auf alle Fälle sollte man sich für ein qualitativ stabiles sicheres Fahrradschloss entscheiden und nicht für das billigste Modell.

Hightech Fahrradschlösser im Test

Fulda Radweg – ein Radweg, der einfach bezaubernd ist

Juli 15th, 2017

Jeder zweite Verbraucher greift gerne auf ein Fahrrad zurück. Die Gründe dafür sind ganz unterschiedlicher Natur. Eins haben die Radler aber in der Regel gemeinsam. Die Rede ist davon, dass man unbeschwert Rad fahren möchte. Genau aus diesem Grund nutzen viele extra Radwege. Der Fulda Radweg ist einer davon. Mit seinen 255 Kilometern von Startpunkt bis zum Ziel ist der Radweg ein relativ kleiner. Der Start ist in Gersfeld und das Ziel befindet sich in Bad Karlshafen. Besonders schön ist, dass der Fulda Radweg zu 85 Prozent asphaltiert ist. Die restliche Bodenbeschaffenheit ist naturbelassen. Somit eignet sich der Fulda Radweg hervorragend dazu, mit der ganzen Familie einen Ausflug zu unternehmen. Hinzu kommt, dass der Radweg kaum mit dem Autoverkehr in Kontakt kommt. Des Weiteren weist der Fulda Radweg eine komplette Beschilderung auf. Somit finden sich auch Ortsunkundige schnell und einfach zurecht. Das Highlight von diesem Radweg ist die Auszeichnung vom ADFC. Durch diese Auszeichnung hat der Fulda Radweg vier Sterne bekommen. Diese sagen aus, dass der Radweg eine Qualitätsroute ist. Die Qualität zeichnet sich gleich in mehreren Punkten aus. Zum einen bekommt der Radler einen traumhaften Blick in die Naturlandschaften, die sich rechts und links vom Radweg befinden. Zum anderen gibt es genügend Plätze und ruhige Ecken, wo die Radler einfach mal die Stille genießen können. Außerdem zieren unzählige Fachwerkhäuser das Landschaftsbild. Darüber hinaus kann der Sportler Burgen, Museen oder historische Bauwerke in Augenschein nehmen. Da 255 Kilometer doch etwas anstrengend werden können, kann der Fulda Radweg perfekt in einzelne Etappen aufgegliedert werden. Um dann nicht unter freien Himmel zu nächtigen, warten viele kleine Pensionen darauf entdeckt zu werden. Selbstverständlich steht für eine kleinere Panne am Fahrrad eine Notwerkstadt am Rande des Radweges zur Verfügung.

Der Fulda Radweg bei Melsungen

Fahrradgeschäft Düsseldorf

Juli 10th, 2017

Was leistet das Fahrradgeschäft in Düsseldorf für den Trend alternativer Mobilität in der Landeshauptstadt von NRW? Grundsätzlich erkennt man eine Bewegung und ein Umdenken bei Mobilität in Städten. Interessenten möchten sich gern gut und günstig fort bewegen. Mit einem Fahrrad ist dies einfach und wirkungsvoll möglich. Die neuen Fahrrad Modelle die Hersteller anbieten machen Laune, diesem Trend zu folgen und das Fahrradgeschäft Düsseldorf ist der kompetente Ansprechpartner für den Kauf.

Fahrrad fahren ist sinnvolle Bewegung mit gesundheitlichen Vorteilen

Wir alle leiden im täglichen Leben mehr oder minder an Bewegungsmangel. Wie kann man Mobilität und Bewegung miteinander koordinieren? Der Weg zur Arbeit, zur Uni und zum Einkaufen kann mit Fahrrad fahren, den Wunsch nach effizienter Mobilität und mehr Bewegung erfüllen. Das Fahrradgeschäft Düsseldorf bietet das wertvolle Equipment für diesen Anspruch. Wer ein Fahrrad braucht, der sollte sich auch die kompetente Beratung holen, denn ein Fahrrad ist ein sehr individuelles Objekt und Produkt. Nicht jedes Fahrrad passt zu jeder Person. Dies ist in Düsseldorf genauso, wie in jeder anderen Stadt und das Fahrradgeschäft in Düsseldorf ist die erste Adresse, wenn es um gute Beratung für ein neues Fahrrad geht. Anders wie beim Online Kauf, kann man hier als Interessent auch verschiedene Modelle ausprobieren und vieles spricht für den Besuch in diesem Fahrradgeschäft in Düsseldorf.

Das Fazit für den Kauf im Fahrradladen

Vielleicht sind die Preise im Internet günstiger, jedoch bekommt man hier kein Fahrrad in Düsseldorf und das sofort. Die Lieferung beim Online Kauf dauert mindestens einen Tag und dann muss man ein Fahrrad erst einmal fertig montieren. Kauft man im Fahrradgeschäft in Düsseldorf, dann kann man Kunde sofort mit seinem Fahrrad los radeln und wie gesagt, man hat das beste Modell für die eigenen Ansprüche sicher gefunden. Gibt es Probleme mit der Handhabung und der Gewährleistung, dann ist das Fahrradgeschäft Düsseldorf direkt vor Ort der richtige Ansprechpartner.

Der Fahrradladen in Dresden!

Juli 5th, 2017

Kürzlich hatte ich mir zum Ziel gesetzt, dass ich einen echten Fahrradurlaub verbringen wollte. Nun habe ich zunächst eine Gruppe Gleichgesinnter gesucht und das über Kleinanzeigen gemacht. Da dies aber nicht erfolgreich war, habe ich beschlossen bei Facebook eine Gruppe zu gründen. Dort haben sich einige Leute angemeldet und mit mir gemeinsam eine Tour geplant. Zunächst aber wollte ich mein Fahrrad noch warten lassen und das habe ich wie es sich gehört im Fahrradladen Dresden erledigt. Ich komme aus Dresden und von dort sollten auch die Leute kommen, die mit mir gemeinsam den Urlaub antreten wollten. Der Fahrradladen Dresden war nun also mein erstes Ziel, weil ich mir nicht sicher war, ob mein Fahrrad einen solchen Urlaub heil übersteht. Das Fahrrad durch checken zu lassen, war aber die beste Möglichkeit um es auf Verkehrssicherheit überprüfen zu lassen und genau das habe ich getan. Es hat sich gezeigt, dass meine Decken etwas porös waren und daher habe ich sie direkt im Fahrradladen Dresden erneuern lassen. Das war gar nicht so teuer und ich habe mir nicht einmal die Finger dafür schmutzig gemacht. Anschließend wollte ich auch noch einen kleinen Lichttest durchführen und das hat wunderbar geklappt. Der Fahrradladen Dresden ist also eine gute Anlaufstelle, wenn Ihr euer Fahrrad überprüfen lassen wollt. Die Tour hat übrigens noch nicht stattgefunden. Aber es soll schon bald los gehen. Ich jedenfalls weiß jetzt, dass mein Rad verkehrstauglich ist und ich unterwegs nichts zu befürchten habe. Genau das solltet Ihr auch tun, bevor Ihr euch auf ein solches Ereignis einlasst. Nur bei einem Check könnt Ihr sehen, ob euer Rad die geplante Tour auch so gut übersteht wie meines. Ihr könnt euch im Fahrradladen Dresden aber auch für ein neues Rad entscheiden.

In Dresden unterwegs mit dem Fahrrad